3. WebStamp-Editor

Mit dem WebStamp-Editor können Briefmarken bestellt und direkt vom WordPress-Backend aus heruntergeladen werden.

In diesem Schritt werden Produkt und Druckmedium ausgewählt. Optional kann ein Bild für die Briefmarke ausgewählt werden. Standardmässig ist bei Aktivierung der Checkbox „Bild verwenden“ das Bild ausgewählt, welches in den Einstellungen unter „WebStamp > Einstellungen“ festgelegt wurde.

ws-wp-editor-image

Wird ein Etikettenmedium ausgewählt, kann in einem zusätzlichen Feld die Startposition der Etikette bestimmt werden.

Die Angabe einer Empfängeradresse ist optional. Wird keine Empfängeradresse verwendet, kann alternativ die Anzahl zu bestellender Briefmarken angegeben werden.

Das Feld „Nachnahme-Betrag“ der Empfängeradresse muss nur ausgefüllt werden wenn ein Nachnahme-Produkt bestellt wird.

Wird der Editor im Bearbeitungsbildschirm einer WooCommerce-Bestellung verwendet erscheinen zusätzliche Buttons um die Adresse direkt von der Versand- bzw. Rechnungsadresse zu übernehmen.

ws-wp-editor-address-copy

Optional kann eine Absenderadresse verwendet werden. Die Absenderadresse kann mit einem Klick auf den Button „Standard-Absenderadresse laden“ von der Standard-Adresse übernommen werden, die unter „WebStamp > Einstellungen“ festgelegt wurde.

ws-wp-editor-sender-copy

Hier wird nochmals eine Übersicht der Bestellung angezeigt. Über den Button „Vorschau“ kann ein Vorschau-PDF der Etikette erstellt werden, welches mit Klick auf „Vorschau herunterladen“ geöffnet werden kann.

ws-wp-editor-preview

Nach dem Klick auf den Button „Bestellen“ erscheint ein Overlay um die Bestellung zu bestätigen. Danach kann die Briefmarke heruntergeladen und gedruckt werden. Alle bestellten Briefmarken sind unter „WebStamp > Bestellungen“ aufgelistet und können jederzeit heruntergeladen werden. Briefmarken, die im Bearbeitungsbildschirm einer WooCommerce-Bestellung erstellt wurden, sind dort zusätzlich nochmals aufgelistet.

ws-wp-editor-order

ws-wp-editor-download